Wiesbaden – Kultur: Tilman Spreckelsen und Kat Menschik lesen im Literaturhaus

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Kultur: Ein Schwerpunkt im September-Programm des Literaturhauses Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, ist die Literatur Georgiens, dem Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Mit „Der Held im Pardelfell“ stellen der Autor Tilman Spreckelsen und die Illustratorin Kat Menschik am Donnerstag, 6. September, um 19:30 Uhr ihre Bearbeitung einer georgischen Sage von Schota Rustaweli vor. Moderiert wird der Abend von Michael Schmitt (3sat).

Um das Jahr 1200 verfasst, über Jahrhunderte mündlich überliefert, wurde die Geschichte vom Held im Pardelfell zum Nationalepos Georgiens und prägt das Selbstverständnis des Landes wesentlich. Tinatin und Awtandil, Nestan-Daredschan und Tariel, die Helden dieser Geschichte, sind zwei Liebespaare, deren Schicksale sich auf unvorhergesehene Weise kreuzen und bedingen. Tilman Spreckelsen und Kat Menschik haben aus der jahrhundertealten Geschichte nun ein modern erzähltes, illustriertes Buch gemacht.

Tilman Spreckelsen ist Literaturredakteur der FAZ. Er veröffentlichte bereits mehrere Sagen-Nacherzählungen sowie die Kinder- und Jugendbuchreihe „Die Bücher mit dem blauen Band“. Für seine Nordsee-Krimis macht er den Dichter und Anwalt Theodor Storm zum Ermittler. 2017 war er erster Grimm-Bürgerdozent der Frankfurter Goethe-Universität und der Stadt Hanau.

Kat Menschik gibt als Illustratorin dem Feuilleton der FAZ die optische Prägung. Seit 2016 gestaltet sie ihre eigene Buchreihe, in der sie bisher ausgesuchte Werke von Shakespeare, Kafka, E.T.A. Hoffmann, aber auch von Volker Kutscher kongenial bebildert hat. So war sie bereits 2018 beim „Wiesbadener KrimiMärz“ zu Gast, um den Kutscher-Band „Moabit“ vorzustellen.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 6 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse kostet der Eintritt 13 Euro, ermäßigt 9 Euro.

Kartenvorverkauf bei: Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1, Telefon (0611) 1729930; TicketBox in der Wiesbadener Galeria Kaufhof, Kirchgasse 28, Telefon (0611) 304808; Online unter www.wiesbaden.de/literaturhaus. Weitere Infos unter www.wiesbaden.de/literaturhaus

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.