Wiesbaden – „Tatort Wiesbaden“ am Sonntag im Kurhaus

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – „Tatort Wiesbaden“ – so lautet der Titel eines Vortrags in der Reihe „Zukunft im Kulturerbe“ am Sonntag, 19. März, um 14.30 im Kurhaus Wiesbaden, Salon Schuricht.

Der international renommierte Kriminologe und Kriminalpsychologe Prof. Dr. Rudolf Egg wird einen „Streifzug durch die Kriminalgeschichte des hessischen Landeshauptstadt“ vorstellen.

Wiesbaden hat zwar im Vergleich zu den anderen deutschen Großstädten eine relativ niedrige Kriminalitätsbelastung, war aber dennoch immer wieder Schauplatz spektakulärer Kriminalfälle, die bundesweit Aufsehen erregten.

In seinem Vortrag stellt Rudolf Egg, der viele Jahre die in Wiesbaden ansässige Kriminologische Zentralstelle des Bundes und der Länder leitete, einige dieser Verbrechen sowie die damit verbundenen Schicksale vor und geht auf die jeweiligen Ursachen und Entstehungszusammenhänge ein.

Der Vortrag wurde bereits im September des vergangenen Jahres angeboten; wegen der großen Nachfrage und der Überfüllung des Saals konnten nicht alle Interessierten Zutritt erhalten.

Regelmäßige Einladungen zu der Vortragsreihe gibt es durch Anmeldung per E-Mail an kulturerbe@wiesbaden.de.

+++


Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.