Wiesbaden – Zu günstigen Zinsen ins Eigenheim – mit dem Darlehen des Landes Hessen

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Mit Hilfe zinsgünstiger Darlehen des Landes Hessen für förderberechtigte Familien in Wiesbaden kann der Traum vom Eigenheim Wirklichkeit werden.

Für den Erwerb einer Neubau-Immobilie ist die Beantragung des Hessen-Baudarlehens in Höhe von 80.000 bis 115.000 Euro möglich. Bei Erwerb einer Bestandsimmobilie kann das Hessen-Darlehen in Höhe von bis zu 100.000 Euro beantragt werden.

Voraussetzungen sind die Einhaltung einer Einkommensgrenze sowie Eigenkapital in Höhe von 10 bis 15 Prozent der Gesamtkosten. Notwendige Modernisierungs- und Instandsetzungskosten der Gebrauchtimmobilie können bei der Darlehenshöhe berücksichtigt werden.

Der Zinssatz ist bei beiden Darlehen auf zehn Jahre festgeschrieben und beträgt aktuell 1 Prozent, der Tilgungssatz beträgt 3,86 Prozent. Die Darlehen werden nachrangig im Grundbuch gesichert.

Bei Fragen zur Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum erteilt die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG), als Treuhänder der Landeshauptstadt Wiesbaden, Konrad-Adenauer-Ring 11, 65187 Wiesbaden, telefonisch unter (0611) 7780864 oder per E-Mail an wohnraumfoerderung@seg-wiesbaden.de, gerne Auskunft.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.