Bad Schwalbach – Einsteigen wird sicherer und bequemer – 810.000 Euro für Busbahnhof

bad-schwalbach-aktuell-das-hessen-tageblattBad Schwalbach / Wiesbaden – Mit 810.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bad Schwalbach bei der Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau ihres Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB). Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit zwei Drittel der zuwendungsfähigen Gesamtkosten von 1,2 Mio. Euro.

Die Bussteige erhalten erhöhte Sonderbordsteine, die Rollstuhlfahrern und Rollatorbenutzern, aber auch Eltern mit Kinderwagen und Reisenden mit Gepäck, den Einstieg in die Niederflurfahrzeuge erleichtern. Kontrastierende und taktile Leitelemente im Bodenbelag verbessern die Orientierung für Sehbehinderte. Der Inselbussteig B erhält eine Überdachung. Der an der Straße „Am Kurpark“ gelegene Bussteig C wird mit zwei Wartehallen ausgestattet.

Der Busbahnhof erhält außerdem eine behindertengerechte Toilette, ein zusätzlicher Fußgängerüberweg erleichtert das Überqueren der stark befahrenen Straße „Am Kurpark“. Sowohl der neue als auch der bestehende Überweg werden mit abgesenkten Bordsteinen und Blindenleitstreifen barrierefrei ausgestattet. Die Bauarbeiten sollen im Februar 2017 abgeschlossen sein.

***


Text: Wolfgang Harms, Pressestelle
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.