Frankfurt am Main – Kleine Münzen, großer Schatz: Familienworkshop mit Dorothee Meier-Gempper im Historischen Museum

Unser Hessenland - Stadtnachrichten Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – (pia) Dorothee Meier-Gempper bietet Familien in ihrem Workshop im Historischen Museum am Sonntag, 14. August, um 10 Uhr die Gelegenheit, mehr über das Frankfurter Prägehandwerk im 19. Jahrhundert zu erfahren und einmal selbst Hand anzulegen.

1840 wurde die Frankfurter Münze eröffnet, die später zu Degussa wurde. Durch diese Scheideanstalt flossen die Edelmetalle für alle deutschen Münzen. Das Historische Museum bietet die Möglichkeit, alle Münzen, die in Frankfurt geprägt wurden, zu sehen. Gleichzeitig werden auch die verschiedenen originalen Prägewerkzeuge zu sehen sein. Damit bietet das Museum einen Einblick in die Geschichte der Frankfurter Münzherstellung.

Im Anschluss an die Führung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Kupfermünzen nach eigenen Vorstellungen mit Hilfe eines Metallstempels zu gestalten. Die Führung startet im Foyer des Historischen Museums, die Teilnahme kostet sechs Euro. Eine Anmeldung beim Besucherservice des Museums ist erforderlich unter Telefon 069/212-35154.