Der Wetterbericht am Sonntag für Hessen – Ausgegeben am 15.01.2017 – Glätte, Schnee und überfrierende Nässe

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Das Wetter -Hessen – Der Wetterbericht am Sonntag: Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe. Nachts verbreitet Frost, im Bergland leichter Dauerfrost.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag ist es zunächst stark, am Nachmittag dann wechselnd bewölkt. Vereinzelt gibt es Schneeschauer. Die Höchsttemperaturen liegen im Tiefland bei 0 bis 3 Grad, im Bergland bei Werten um -2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest.

In der Nacht zu Montag ist es meist stark bewölkt und gelegentlich schneit es vor allem im Süden noch. Im Laufe der Nacht lockert die Bewölkung gebietsweise stärker auf. Die Luft kühlt sich auf -3 bis -6 Grad ab. Im Bergland geht die Temperatur auf -9 Grad zurück. Bei Aufklaren über Schnee gibt es mit Tiefstwerten um -13 Grad strengen Frost. Verbreitet wird es glatt.

Die Wetterlage im Hessenland:

Zwischen tiefem Luftdruck über Nordosteuropa und einem umfangreichen Hoch über der Biskaya wird mit einer nordwestlichen Strömung Meeresluft polaren Ursprungs nach Hessen geführt. Dabei bleibt es zunächst noch wechselhaft, bevor sich am Montag zunehmend Hochdruckeinfluss durchsetzt.

FROST:
Bis zum Vormittag gibt es im Tiefland verbreitet leichten FROST um -2 Grad, im Bergland bis -6 Grad. Tagsüber herrscht in Lagen über 200 m leichter Dauerfrost. In der Nacht zum Montag ist wieder verbreitet mit FROST um -4 Grad, im Bergland bis -9 Grad, über Schneeflächen bei längerem Aufklaren bis -13 Grad zu rechnen.

GLÄTTE/SCHNEE:
Heute und in der Nacht zum Montag treten örtlich SCHNEEschauer auf, vornehmlich im Bergland. In Nordweststaulagen dabei Neuschneemengen von 2 bis 4 cm.
Es herrscht GLÄTTEgefahr durch Schnee und überfrierende Nässe, oberhalb von etwa 200 m auch tagsüber.

Vorhersage – morgen:

Am Montag ist es zunächst meist stark bewölkt und vereinzelt kann es noch etwas schneien. Im Nachmittagsverlauf lockert die Bewölkung zunehmend auf und dann bleibt es niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf -2 bis 0 Grad, im Bergland auf -3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

In der Nacht zum Dienstag ist es teils klar, teils wolkig und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht je nach Aufklaren auf -4 bis -9 Grad, im Bergland über Schneeflächen bis -15 Grad zurück. Verbreitet ist mit Glätte zu rechnen.

© DWD

 

Kommentare sind geschlossen.