Eltville am Rhein – Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 in Eltville am Rhein und seinen Stadtteilen

Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Am Sonntag, 8. September findet bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“ statt, dieses Jahr unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.

Auch in Eltville am Rhein und den Stadtteilen öffnen an diesem Tag zahlreiche Kirchen ihre Pforten: Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul in Eltville von 14.30 bis 17.30 Uhr, geführte Turmbesteigungen sind möglich. Kath. Pfarrkirche St. Markus in Erbach von 10 bis 17 Uhr. Ev. Johanneskirche in Erbach von 10 bis 17 Uhr mit musikalischer Andacht um 15.15 Uhr – im Rahmen der Radtour mit Start um 14 Uhr an der ev. Heilandskirche in Walluf, über die Johanneskirche in Erbach bis zur ev. Kirche in Oestrich-Winkel mit musikalischer Andacht dort um 16.30 Uhr. Alte Kirche St. Sebastianus und Laurentius in Martinsthal von 10 bis 16 Uhr. Kath. Pfarrkirche St. Antonius in Rauenthal von 14 bis 17 Uhr mit Kirchenführung um 15 Uhr durch Irene Hirschmann.

Der Burgturm der Kurfürstlichen Burg in Eltville am Rhein ist von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet. In der Gutenberg-Gedenkstätte im 2. Stock des Burgturms finden von 14 bis 17 Uhr Druckvorführungen statt. Um 16 Uhr findet eine Burgführung statt, Treffpunkt: Oberer Burghof – um Anmeldung dafür wird gebeten in der Tourist-Information, Tel. 06123 9098-0. Um 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr spielt das Galli Theater im Burghof Szenen über Gutenberg und um 16 Uhr im Burgzwinger das Märchen: „Das hässliche Entlein“.

Im Stadtturm an der Rheingauer Straße 60 werden um 11 und um 12 Uhr Führungen angeboten. Diese sind bereits ausgebucht.

Die Burg in Hattenheim ist von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Führungen gibt es nach Bedarf, Kinderprogramm am Nachmittag sowie ein Kartoffelfest mit Speisen und Getränken.

***
Stadt Eltville am Rhein, 3. September 2019