Frankfurt am Main – Freizeit: ,Winterlichter‘ im Palmengarten mit gutem Anschluss – Buslinie 75 abends länger unterwegs

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – Freizeit: (kus) Von Samstag, 9. Dezember, bis Sonntag, 21. Januar 2018, verwandeln die „Winterlichter“ den Palmengarten wieder in eine Winterlandschaft mit glitzernden und funkelnden Lichtspielen – das wirkt natürlich im Dunkeln, weshalb der Palmengarten in dieser Zeit bis 21 Uhr geöffnet hat (letzter Einlass 20 Uhr). Und entsprechend fährt auch die Buslinie 75 länger als üblich, bis nach Toresschluss der „Winterlichter“.

Während Parkplätze eher rar sind, ist der Palmengarten mit Bus und Bahn ausgezeichnet zu erreichen. Von der U-Bahn-Station Bockenheimer Warte, wo unter anderem die U-Bahn-Linien U4, U6 und U7 halten, sind es gut 300 Meter zu Fuß bis zum Palmengarteneingang. Die Buslinie 75 hält direkt am Eingang Siesmayerstraße und darüber hinaus, gemeinsam mit der Buslinie 50, auch nahe des Eingangs Palmengartenstraße an der gleichnamigen Haltestelle.

Extra für die „Winterlichter“ lässt die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ die Buslinie 75, die den Palmengarten umrundet, erneut bis etwa 21.30 Uhr verkehren, etwa zweieinhalb Stunden länger als üblich. Mit ihr kommen Besucher auch vom Palmengarten-Ausgang Siesmayerstraße schnell zur Bockenheimer Warte, wo Anschluss in viele Richtungen besteht.

Die 75 entwickelt sich weiter: Sie ist nicht mehr nur die „Campus-Linie“, sondern auch die „Palmengarten-Linie“.

 

Kommentare sind geschlossen.