Frankfurt am Main – Preisträger für den ‚Karfunkel 2017‘ gesucht

Bewerbung für den Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterpreis ab sofort möglich

Unser Hessenland - Stadtnachrichten Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – (pia) Alle Frankfurter Kinder- und Jugendtheater können sich ab sofort für den Kinder- und Jugendtheaterpreis Karfunkel 2017 bewerben. Der Preis wird seit 2010 jährlich im Rahmen des internationalen Theaterfestivals für junges Publikum Rhein-Main „Starke Stücke“ von der Stadt Frankfurt am Main verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Kulturdezernentin Ina Hartwig hat qua Amtes den Vorsitz der Vergabejury übernommen: „Aus den zu erwartenden Bewerbungen der vielfältigen Frankfurter Kinder- und Jugendtheater-Szene einen Preisträger zu ermitteln, wird sicherlich spannend. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Jury und bin neugierig auf die eingereichten Stücke.“ Die Stadträtin unterstreicht die Bedeutung der städtischen Auszeichnung: „Durch die Preisvergabe soll nicht nur die Arbeit des zukünftigen Preisträgers geehrt werden, sondern auch eine qualitätvolle Diskussion über Kinder- und Jugendtheater als Kunstgattung an sich angeregt werden.“

An der Ausschreibung teilnehmen dürfen alle Kinder- und Jugendtheater, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Frankfurt haben. In besonderen Ausnahmefällen können Gastspiele berücksichtigt werden. Prämiert wird eine Inszenierung in ihrer Gesamtheit. Die Vergabe eines Ehrenpreises oder die Auszeichnung herausragender Leistungen, die für das Frankfurter Kinder- und Jugendtheater von besonderer Bedeutung sind, sind gleichfalls möglich. Neben der Eigenbewerbung können auch eine Produktion oder ein Theater vorgeschlagen werden. Der Gewinner erhält zusätzlich zum Preisgeld und der Urkunde eine Preisfigur, die in jedem Jahr neu gestaltet wird.

Nach den hessischen Weihnachtsferien wird die Fachjury über die Vergabe des Preises entscheiden, verliehen wird der Karfunkel 2017 am Dienstag, 7. März 2017, im Kaisersaal des Römers.

Weitere Informationen, die erforderlichen Unterlagen sowie die Vergabeordnung finden sich unter http://www.kultur-frankfurt.de im Bereich „Bühne“ oder können per E-Mail an info.amt41@stadt-frankfurt.de angefordert werden.

Die Bewerbungen müssen in fünffacher Ausfertigung bis zum 9. Dezember 2016 postalisch sowie einfach in digitaler Form an info.amt41@stadt-frankfurt.de eingereicht werden. Die Postadresse lautet Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, Fachbereich Darstellende Kunst und Kulturelle Bildung, Katharina Schröck, Brückenstraße 3-7, 60594 Frankfurt am Main.

Weiter Informationen bekommt man bei Katharina Schröck, Telefon 069/212-31698, E-Mail: katharina.schroeck@stadt-frankfurt.de .