Heppenheim – Schätze aus Speicher und Keller werden zugunsten der Bürgerstiftung verkauft

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Heppenheim -Heppenheim – Nach ihrem großen Erfolg im letzten Jahr möchte die Bürgerstiftung Heppenheim am diesjährigen Nikolausmarkt am 1. Dezember erneut auf sich aufmerksam machen. Von 10:00 bis 16:00 Uhr sollen „Schätze“ vom Speicher und aus dem Keller im Marienhaus (Laudenbacher Tor 2) verkauft werden. Der Erlös kommt der Bürgerstiftung zugute.

Für diese Aktion bitten die Verantwortlichen um Spenden aus der Bevölkerung. Bestimmt haben viele Bürgerinnen und Bürger aus Heppenheim und der Umgebung „Raritäten“ in ihren Häusern, die sie für diesen Zweck spenden könnten. Allerdings bitten die Organisatoren darum, von Kleidungsspenden Abstand zu nehmen.

Für Bürgerinnen und Bürger ist diese Aktion eine gute Gelegenheit, die Arbeit der Bürgerstiftung zu unterstützen. Denn jeder Euro zählt, wenn man neue Projekte angehen will.

Wer etwas spenden möchte, kann seine Schätze am Mittwoch, 28.11.2018 in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr im Rathaus bei Frau Hilkert (Saal Maiberg, EG) abgeben. Wem eine Abgabe in diesem Zeitraum ausnahmsweise nicht möglich ist, kann einen anderen Termin vereinbaren.

Gerne können sich Bürgerinnen und Bürger auch als sog. Zeitspender engagieren und sich beim Verkauf der Schätze und Raritäten während des Nikolausmarktes aktiv beteiligen. Die Verantwortlichen freuen sich auf reges Interesse an dieser Aktion, sowohl bei Spendern als auch bei Käufern.

***

FB1 / Allgemeine Verwaltung
Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle

 

Kommentare sind geschlossen.