Hessen – Umwelt – Nachhaltigkeitsbericht Hessen Forst – GRÜNE: Naturschutz zahlt sich aus

Hessen / Wiesbaden – Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht in den Ergebnissen des Nachhaltigkeitsberichts von Hessenforst die Bestätigung, dass sich nachhaltige Waldwirtschaft nicht nur gesamtgesellschaftlich, sondern auch finanziell auszahlt.

„Die aktuellen Zahlen zeigen, dass Naturschutz einem guten betriebswirtschaftlichen Ergebnis nicht im Weg steht. Allerdings kann nicht alles, was der Wald mit seinen vielfältigen Funktionen leistet, monetär errechnet werden. Daher ist es gut, dass dem Naturschutz im Wald jetzt noch stärker Rechnung getragen wird“, so Martina Feldmayer, forstpolitische Sprecherin der GRÜNEN.

Im aktuellen Geschäftsbericht des Landesbetriebs Hessen Forst zeigen sich ein deutlich erhöhter Holzzuwachs und gute Ergebnisse bei der Waldverjüngung bei gleichzeitiger Förderung von Umweltmaßnahmen wie der Stilllegung von weiteren Naturschutzflächen. Dabei konnte ein Überschuss von 18 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Insgesamt sollen im Sinne der Biodiversitätsstrategie bald acht Prozent der Staatswaldfläche aus der Nutzung genommen werden. Auch mit dem verbesserten Bannwaldschutz und der in diesem Jahr in neun hessischen Forstämtern begonnenen Zertifizierung nach FSC-Kriterien seien wichtige Prozesse in Bewegung gekommen, die neben dem Naturschutz auch die wirtschaftlichen und sozialen Aspekte berücksichtigen.

Dazu Feldmayer: „Wir GRÜNE werden diesen Weg weiter unterstützen und dafür sorgen, dass der Wald ein wertvoller und nützlicher Bestandteil im Leben der jetzigen und künftiger Generationen bleibt.“

***
Text: Sebastian Wanner
Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Landtagsfraktion Hessen
Stellv. Pressesprecher