Koblenz – Unfall am „Fastnachtsmuseum“ sorgt für langen Stau

RLP-24 - Koblenz - Aktuell -Koblenz (RLP) – Rund drei Kilometer standen die Autofahrer am gestrigen Nachmittag (15.12.2014) auf der B 9 in Fahrtrichtung Boppard im Stau.

Grund dafür war ein Verkehrsunfall, der sich um kurz nach halb drei in Höhe des „Fastnachtsmuseums“ ereignete und bei dem eine Autofahrerin leicht verletzt wurde.

Die 57-jährige Fahrerin eines Honda Jazz war auf dem linken der beiden Fahrsteifen unterwegs, als von der Karthause kommend, ein 74-jähriger Autofahrer mit seinem Toyota ebenfalls auf die B 9 in Richtung Boppard auffuhr.

Beim Einfahren geriet der Mann mit seinem Pkw derart weit nach links, dass die Honda-Fahrerin ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Hierbei geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, kam auf den Bordstein, prallte gegen die rechte Leitplanke und kam anschließend an der linken Leitplanke zum Stehen.

Mit leichten Verletzungen wurde die 57-Jährige in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Ihr Pkw musste mit einem Totalschaden von der Unfallstelle geschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr in Richtung Boppard.

***

Herausgebende Stelle: Polizeipräsidium Koblenz

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de