Lahnstein – Saubere Straßen nicht nur der Optik wegen – Wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit

RLP-24 - Lahnstein - Aktuell -Lahnstein – Saubere Straßen sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit und das nicht nur im Winter. Straßen, einschließlich der Fuß- und Radwege, müssen zu jeder Jahreszeit gut benutzbar sein, ansonsten kann es beim Ausweichen auf die Straße schnell zu gefährlichen Situationen zwischen den Verkehrsteilnehmern kommen. Neben dem üblichen Säubern des Bodens, gehört es auch dazu, Bepflanzungen, die über die Grundstücksgrenze wachsen, regelmäßig zurückzuschneiden, damit der Gehweg frei passierbar ist.

Die Stadt Lahnstein erhebt keine Straßenreinigungsgebühr, sondern hat die Reinigung auf die Eigentümer oder Besitzer übertragen. Nach der Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Stadt Lahnstein ist die Straßenreinigung wöchentlich und bei Bedarf kurzfristig durchzuführen. Weitere Informationen finden sich auch im Internet auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de/verwaltung/ortsrecht.

Kommt ein Grundstückseigentümer oder Besitzer der Reinigungspflicht nicht nach, kann das mit einer Geldbuße geahndet werden. „Das ist aber erst der letzte Schritt. Zunächst nehmen wir persönlich oder schriftlich Kontakt mit dem Reinigungspflichtigen auf und machen auf die Defizite aufmerksam“, erläutert Oberbürgermeister Peter Labonte.

Rückfragen zur Straßenreinigung beantworten Susanne Mroß, Telefonnummer: 02621 914-201, E-Mail: s.mross@lahnstein.de, oder Achim Steffens, Telefonnummer: 02621 914-202, E-Mail: a.steffens@lahnstein.de, Fachbereich 3, Ordnung, Soziales und Verkehr, Bahnhofstraße 49 a, Lahnstein.

***
Text: Stadt Lahnstein

 

Kommentare sind geschlossen.