Ludwigshafen – 63 Jahre… und nichts dazu gelernt

News-Welt-RLP-24 - Ludwigshafen - Aktuell -Ludwigshafen – Ein 63-jähriger Ludwigshafener hatte Glück im Unglück. Aufgrund seines vorangegangenen Alkoholkonsums erreichte er in der Nacht vom 17.03.2015, um 02:30 Uhr einen Wert von 2,60 Promille.

Er war jedoch mit dem Fahrrad in der Comeniusstraße unterwegs und stürzte, was eine Zeugin beobachtete und der Polizei meldete. Den Beamten war er bereits bekannt, seinen Führerschein hatte er bereits im Jahr 2005 rechtskräftig aufgrund von Trunkenheit entzogen bekommen.

Verletzt hatte er sich beim Sturz nicht, jedoch wurde er mit zur Dienststelle genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Es wartet ihn nun eine erneute Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

***
Herausgebende Stelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.