Ludwigshafen -Mitte: Zahn nicht gereinigt sondern gezogen – Pfuscher gibt es ÜBERALL

News-Welt-RLP-24 - Ludwigshafen - Aktuell -Ludwigshafen -Mitte:  Am 17.03.2015 kam ein 32-Jähriger mit seiner Freundin auf die Dienststelle der Polizei und erstattete Anzeige gegen seinen Zahnarzt.

Der 32-Jährige erzählte, dass sein Zahnarzt ihm gegen seinen Willen und gegen vorherige Absprache eine Zahn gezogen habe. Abgesprochen gewesen sei lediglich, dass der Zahn aufgrund einer dunklen Verfärbung gereinigt werden sollte.

Als der Zahnarzt ihn vor der Behandlung örtlich betäubte, machte er sich darüber keine Gedanken und bekam von der Behandlung aufgrund der Betäubung auch gar nicht mit, was genau sein Zahnarzt machte.

Nach der Behandlung stellte er dann mit Schrecken fest, dass er nun einen Zahn weniger im Mund hatte und zudem die Zähne links und rechts vom gezogen Zahn beschädigt wurden.

***
Text: Polizei Ludwigshafen

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.