Mainz – „Mensch der Wissenschaf(f)t“: Mainzer stellen Mensch und Wissenschaft in den Fokus

MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ und Landeshauptstadt Mainz rufen Themenjahre aus – Wissenschaftskonferenz im Rathaus bildet den Auftakt

RLP-24 - Mainz - Aktuell -Mainz – Welchen Nutzen haben Forschungsprojekte für den Menschen von heute und morgen? – Vielfach steht diese Frage im Zentrum der Forschung in der Wissenschaftsstadt Mainz.

Unter dem Leitgedanken „Mensch der Wissenschaf(f)t“ ruft die MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ gemeinsam mit der Landeshauptstadt Mainz deshalb von 2015 bis 2017 drei Themenjahre aus. Die Doppeldeutigkeit – der Mensch schafft Wissen und ist zugleich oft Gegenstand der Forschung – zieht sich als roter Faden durch.

2015 liegt der Schwerpunkt auf „Mensch und Wissenschaft im Dialog“, „Mensch und Medizin“ rückt 2016 in den Fokus. Das Thema 2017 lautet dann „Mensch und Umwelt“.

Die Auftaktveranstaltung findet am 6. März 2015 ab 17 Uhr im Mainzer Rathaus statt. In einem World Café, einer interaktiven Konferenzmethode, tauschen Mainzer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stadt und Land sowie Vertreterinnen und Vertreter von Museen, Kulturinitiativen, der Wirtschaft, der Schulen und viele Aktive aus „Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011“ ihre Ideen zum Leitgedanken der Themenjahre und zur weiteren Zusammenarbeit aus.

Oberbürgermeister Michael Ebling und der Vorstandsvorsitzende der MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ, Prof. Dr. Gerhard Muth, werden die Konferenz leiten. Auch engagierte Bürgerinnen und Bürger können nach Anmeldung (E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stadt.mainz.de) gern an der Veranstaltung teilnehmen.

Aktuelle Informationen zum Programm, zu den Hintergründen und den geplanten Aktionen werden ab März auch unter www.menschderwissenschafft.mainz.de verfügbar sein.

* * *
Text: Stadt Mainz