Frankfurt am Main – Event: Filmreihe zur afro-brasilianischen Religion Candomblé im Weltkulturen Museum

Leben mit den Göttern

Neues-Hessen-Tageblatt - Nachrichten aus der Stadt Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – Event: (pia) Das Weltkulturen Museum präsentiert an zwei Abenden drei Filme zur afro-brasilianischen Religion des Candomblé, die ihre Wurzeln in Westafrika hat. Die Filmreihe startet am Mittwoch, 17. Februar um 19 Uhr mit der Vorführung des Filmes „Leben mit den Göttern“ von Mona Suhrbier. Anschließend gibt es eine Diskussion mit der Kustodin Amerikas des Weltkulturen Museums.

2008 reiste Mona Suhrbier im Auftrag des Museums nach Brasilien, um zwei Dokumentarfilme in enger Kooperation mit brasilianischen Partnern zu produzieren. In „Leben mit den Göttern“, erläutern Priester und Gläubige in Interviews die Vorstellungswelt des Candomblé. Das alltägliche und religiöse Leben sowie die umfangreiche rituelle Praxis werden am Beispiel von zwei Kultstätten in Salvador da Bahia beleuchtet.

Weitere Vorführungen sind am Mittwoch, 16. März, 19 Uhr: „Yemanjá, Göttin des Meeres“ von Mona Suhrbier und „Die Hände des Palmöls“ von Ayrson Heráclito (Künstler, Salvador da Bahia).

Die Filme in portugiesischer Sprache mit deutschem Untertitel sind zu sehen im Weltkulturen Labor, Schaumainkai 37. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

 

Kommentare sind geschlossen.