Mayen – Kiffen im Burggarten

RLP-24 - Mayen - Aktuell -Mayen – Eine fassungslose Anwohnerin in der Mayener Siegfriedstraße meldete am Samstag, den 14.02.2015 um 16.40 Uhr, hiesiger Dienststelle, dass im Burggarten mehrere Jugendliche Alkohol trinken und kiffen.

Vor Ort konnten tatsächlich 3 Jugendliche nach kurzer Flucht gestellt werden. Der vorherige Konsum eines Joints war deutlich zu riechen. Bei der Durchsuchung der Jugendlichen wurden bei einem 17-jährigen aus der VG Vordereifel insgesamt 19 fertig verpackte Konsumeinheiten Marihuana aufgefunden.

Ferner führte er Bargeld in typischer Stückelung eines bereits erfolgten Verkaufs der Drogen mit. Die Drogen und das Bargeld wurden sichergestellt und die Wohnung des Jugendlichen auf Anordnung eines Richters durchsucht. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Handel mit Betäubungsmitteln.

Die beiden anderen Jugendlichen, ein 16-jähriger Mayener und 16-jähriger aus der VG Vordereifel, standen augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen und wurden von dem 17-jährigem offenbar damit versorgt. Der 16-jährige Mayener händigte bei der Durchsuchung eine entsprechende Konsumeinheit Marihuana aus.

Die beiden Jungs werden sich wegen Besitz/Erwerb von Betäubungsmitteln zu verantworten haben. Alle Jugendlichen wurden ihren hocherfreuten Eltern überstellt.

***
Text: Polizei Mayen

 

Kommentare sind geschlossen.