Nürnberg – Polizei zum Versammlungsgeschehen am 19.03.2015 im Stadtgebiet

News-Welt-RLP-24 - Aktuelles aus Nürnberg -Nürnberg (BY) – Für den 19.03.2015 waren im Stadtgebiet Nürnberg zwei Versammlungen beim Ordnungsamt der Stadt Nürnberg angezeigt worden. Diese verliefen größtenteils störungsfrei.

Einsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei sorgten mit Unterstützung von Beamten aus anderen Präsidien für den Schutz und den ordnungsgemäßen Verlauf der beiden Versammlungen. Bei der Versammlung PEGIDA gibt die Einsatzleitung der Polizei die Teilnehmerzahl mit ca. 70, die Gegenversammlung mit bis zu 250 Teilnehmern an.

Nach Versammlungsende wurden bei 13 Personen die Identitäten wegen des Vermummungsverbots, bei einem Teilnehmer wegen Beleidigung festgestellt. In einem Fall wurde weiterhin ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Außerdem warfen Versammlungsteilnehmer mit zwei Rauchkörpern in Richtung der PEGIDA-Teilnehmer. Beide Demonstrationen waren gegen 21.00 Uhr beendet. Anschließend konnten die Absperrmaßnahmen wieder aufgehoben werden. /Simone Wiesenberg

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

 

Kommentare sind geschlossen.