Regensburg – Bürgerfest 2015: Maximilianstraße soll bunte Kulturmeile werden!

Stadt Regensburg bittet um Mitarbeit und kreative Ideen

Bürgerfest 2015 Maximilianstraße soll bunte Kulturmeile werden_cPaul Mazurek
Impressionen vom Bürgerfest 2013 – Bildrecht: Paul Mazurek – Freigegeben – Stadt Regensburg

Regensburg (BY) – Vom 19. bis 21. Juni 2015 ist wieder Bürgerfest-Zeit. Die Stadt Regensburg sucht bereits jetzt Interessierte und kreative Köpfe aus dem Kultur- und Kreativbereich für die Inszenierung der Maximilianstraße während des Bürgerfestes 2015.

Die Straße ist für das Bürgerfest generell und zudem für das Programmangebot ein wichtiger Knotenpunkt: Zum einen als wichtiger Zugangsweg in die Innenstadt für all diejenigen Besucherinnen und Besucher, die mit dem Zug nach Regensburg anreisen oder mit einem der zahlreichen Busse an der Albertstraße ankommen. Zum anderen ist die Maximilianstraße – neben den rund 20 Bühnen auf Plätzen und in Innenhöfen der Regensburger Altstadt – der einzige Straßenzug, der beim Bürgerfest für Programm und eine kreative Gestaltung zur Verfügung steht: Von der Ecke Grasgasse bis zur Ecke Drei-Kronen-Gasse und weiter bis zum Alten Kornmarkt soll an diesem Bürgerfest-Wochenende ein buntes und abwechslungsreiches, ein außergewöhnliches und lebendiges Programm unter Beteiligung und Konzeption vieler kreativer Köpfe entstehen, das die „Flaniermeile Maximilianstraße“ – im wahrsten Sinne des Wortes – in den Fokus nimmt.

In einem ersten Gesprächstermin Mitte Januar möchte sich das Kulturamt der Stadt Regensburg als Bürgerfestveranstalter mit interessierten Vereinen und Initiativen, Programmgestalterinnen und -gestaltern, sowie Künstlerinnen und Künstlern zu den Ideen und Vorschlägen für die Maximilianstraße austauschen und die Rahmenbedingungen näher erläutern.

Bei Interesse wird gebeten, sich bis zum 12. Januar 2015 an das Kulturamt zu wenden, und zwar unter kulturverwaltung@regensburg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 507-1414.

***
Text: Stadt Regensburg