Regensburg – Britischer Botschafter zu Gast im Alten Rathaus

Der britische Botschafter zu Gast im Alten Rathaus
Der britische Botschafter zu Gast im Alten Rathaus – Foto: Freigegeben – Stadt Regensburg

Regensburg (BY) – Sir Simon McDonald, Knight Commander of the Order of St. Michael and St. George, der britische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, hat Oberbürgermeister Joachim Wolbergs am Dienstag, 16. Dezember 2014, in seinem Büro im Alten Rathaus besucht.

McDonald ist seit Oktober 2010 britischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin. Davor war er im diplomatischen Dienst in Dschiddah, Riadh, Bonn, Washington und Tel Aviv tätig.

Sein Besuch fand im Rahmen eines Vortrags an der Universität statt. Unter dem Titel “Great Britain and Germany: Partners in the EU and the World” berichtete er dort über die britisch-deutsche Zusammenarbeit auf internationaler Ebene. Außerdem stand an diesem Tag noch ein Ausflug zur Walhalla auf dem Programm. Diese sei Teil einer Ausstellung im Britischen Museum in London und habe ihn sehr beeindruckt, betonte er.

Das Gespräch zwischen dem Oberbürgermeister und dem Botschafter drehte sich unter anderem um den kulturellen Austausch zwischen den Nationen. Wobei sich aber beide einig waren, dass dieser in der heutigen Zeit nicht mehr zwangsläufig staatlich organisiert werden müsse, da gerade junge Menschen viel zwischen den verschiedenen Kulturen unterwegs seien:

“Ich habe vier Kinder und alle reisen quer durch Europa”, unterstrich McDonald diese Aussage. Und auch Wolbergs betonte, dass er sich jedes Mal freue, wenn er junge Leute aus anderen Ländern in Regensburg empfangen könne: „Kontakte mit Menschen aus anderen Ländern sind für die Jugendlichen ein sprachlicher und kultureller Schlüssel, um friedlich miteinander zu leben.“

***
Text: Stadt Regensburg