Rostock / Wismar – Asylbewerberheim Haffburg mit Bierflaschen beworfen

Deutschland-24.com - Mecklenburg-Vorpommern - Aktuell -Rostock / Wismar (MV) – In der Nacht zum Dienstag trieben vier angetrunkene Personen ihr Unwesen in der Altstadt. Erst steckten sie mehrere Briefkästen vor einem Wohnhaus in den Brand, dann traten sie von einem PKW den Außenspiegel ab.

In der weiteren Folge wurden sie von ihrer Bekannten zur Haffburg gefahren. Dort angekommen warfen sie mit vollen Bierflaschen auf das Tor. Einer von den Vandalen stieg aus dem Auto und rüttelte am Tor der Haffburg. Der durch den Lärm aufmerksam gewordene Wachdienst, sah einen Opel mit orangenen Felgen davonfahren und alarmierte sofort die Polizei.

Die reaktionsschnellen Beamten konnten den beschrieben PKW in der Rostocker Straße stoppen. Dabei stellte sich heraus, dass die Fahrerin per Haftbefehl gesucht wird. In Zukunft darf sie ihre Nächte in der JVA verbringen. Im Fahrzeug befand sich noch der abgetretene Außenspiegel vom PKW aus der Altstadt. Bei einer weiteren Person wurde ein Teleskopschlagstock gefunden.

Diese kann mit einer Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.