Kelsterbach – Polizeistreife schlägt Autoscheibe ein: 62-Jähriger mit lebensbedrohlichem Zuckerschock gerettet

aktuelle-polizei-meldungKelsterbach – Ein aufmerksamer Anwohner verständigte am Dienstagabend (20.02.) gegen 19.40 Uhr die Polizei, weil er in einem vor einer Zufahrt stehenden Fahrzeug einen nach erstem Anschein alkoholisierten Insassen vermutete.

Die alarmierten Streifenbeamten erkannten bei ihrem Eintreffen aber sofort, dass im vorliegenden Fall ein medizinischer Notfall vorlag. Sie schlugen geistesgegenwärtig die Autoscheibe ein, befreiten den 62 Jahre alten Mann und verständigten den Rettungsdienst.

Der Notarzt diagnostizierte eine deutliche Unterzuckerung des an Diabetes leidenden 62-Jährigen. Ihm konnte anschließend rasch medizinisch geholfen werden.

Nach Auffassung des Mediziners wäre der Zustand des Mannes lebensbedrohlich geworden, wenn sich die Rettungsmaßnahmen verzögert hätten.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen

 

Kommentare sind geschlossen.