Sehr durchwachsen: Wetterbericht für Hessen vom 09.08.2016

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Das Wetter -Hessen – Der Wetterbericht am Dienstag: Wechselnd bewölkt und zunächst etwas Regen, später vereinzelt Schauer. Warnfrei.

Vorhersage – heute:

Heute früh ist es zunächst wolkig bis stark bewölkt und örtlich regnet es etwas. Später ist es wechselnd bewölkt und zwischendurch scheint die Sonne. Am Nachmittag entwickeln sich vereinzelt Regenschauer. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 19 und 23 Grad mit den höchsten Werten im Süden. Im höheren Bergland werden um 17 Grad erwartet. Der West- bis Nordwestwind weht schwach bis mäßig.

In der Nacht zum Mittwoch ist es überwiegend nur gering bewölkt, ganz im Norden können anfangs bei dichterer Bewölkung noch einzelne Schauer auftreten, die aber rasch abklingen. Dann kann es auch hier zu größeren Auflockerungen kommen. Bei meist schwachem bis mäßigem Wind aus Nordwest geht die Temperatur auf Werte zwischen 11 und 7 Grad zurück.

Wetterlage:

Ein Tiefdruckkomplex über Skandinavien führt mit einer nordwestlichen Strömung feuchte Meeresluft polaren Ursprungs nach Hessen.

Bis Mittwochmorgen werden keine warnrelevanten Wetterereignisse erwartet.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch ist bei wechselnder bis starker Bewölkung vormittags im Norden und Nordwesten mit einzelnen Schauern zu rechnen. Am Nachmittag können in allen Landesteilen Schauer auftreten, wobei die Wahrscheinlichkeit dafür im Süden am geringsten ist. Nördlich des Mains sind vereinzelt auch Gewitter möglich. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 16 und 20 Grad, im höheren Bergland um 14 Grad. Der meist mäßige Wind kommt aus West bis Nordwest und kann bei Schauern und Gewittern stark böig auffrischen.

In der Nacht zum Donnerstag klingen die letzten Schauer rasch ab, danach lockert es auf. Besonders im Nordteil können sich lokale Nebelfelder ausbilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 5 Grad. Der meist schwache Wind weht aus West bis Nordwest.

© DWD