Stadt Hanau – Ausstellung „Hans Haus – Kunst für die Werbung“ im Museum Großauheim

Kunstvoller Auftakt zu den Großauheimer Kunststationen.

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Hanau – Das Museum Großauheim präsentiert vom 18. August bis 16. September 2018 Werke des Grafik-Designers Hans Haus. Mit der Ausstellung würdigen die Städtischen Museen Hanau einen Künstler aus der Hanauer Region, der sein Handwerk als grafischer Zeichner und Positivretuscheur „von der Pike auf“ gelernt hat. Hans Haus wurde 1922 in Maintal-Dörnigheim geboren und lebt seit über 96 Jahren nahe der Heimatstadt der Brüder Grimm. Trotz seines bemerkenswerten Alters ist Haus immer noch künstlerisch tätig.

Bekannt wurde Haus, der bei der Kunstanstalt Bräutigam in Hanau und in der Nachkriegszeit in der damaligen Werkkunstschule in Offenbach, der heutigen Hochschule für Gestaltung HfG, im grafischen Zeichnen und Typografie ausgebildet wurde, durch das Anfertigen von Druckvorlagen, Marken-Logos, Werbeprogramme, Plakate, Image-Broschüren und Prospekte sowie das Corporate Design für eine beachtliche Reihe namhafter Firmen in der Region sowie im In- und Ausland wie beispielsweise Unternehmen im Baumaschinen- und Anlagenbau wie WIBAU, BERFAG, ima VÖGELE und Rothenberger.

Haus gestaltete Logos, Briefköpfe, Werbeprogramme, Image- Broschüren und Verkaufskataloge. Seine Plakatentwürfe für die Firma Dunlop in Hanau schlagen eine thematische Brücke zu den frühen Plakaten, die in der Dauerausstellung im Museum Großauheim zu sehen sind. Neben der angewandten Grafik schuf Hans Haus zahlreiche freie Zeichnungen von Porträts, Figur und Landschaft sowie von den Kulturdenkmälern in und um Hanau.

Die Ausstellung „Hans Haus – Kunst für die Werbung“ zeigt bis zum 16. September 2018 mit dem erheblichen Wandel der Arbeit im grafischen Gewerbe in den vergangenen 40 Jahren einen bedeutenden Entwicklungsabschnitt der Industriegeschichte im Museum Großauheim.

Die Ausstellung bildet den Auftakt zu den Großauheimer Kunststationen, die am Samstag, 25. August, mit der Großauheimer Kunstnacht beginnen. In der Großauheimer Kunstnacht (25. August) ist das Museum Großauheim von 17 -23 Uhr geöffnet und tagsüber geschlossen. Um 20.00 Uhr führt Professor Reinhard Haus, ebenfalls Grafik-Designer und Honorarprofessor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, durch die Ausstellung seines Vaters. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt in der Kunstnacht ist frei.

Im Anschluss an die Ausstellung mit Grafiken von Hans Haus finden am 29. und 30. September parallel zum Rochusmarkt rund um das Museum die Großauheimer Dampftage mit zahlreichen Gast-Dampfmaschinen aus dem In-und Ausland und mit außergewöhnlichen Mitmachaktionen für die ganze Familie statt.

Nähere Informationen bietet die Stadt Hanau auf den Internetseiten der Städtischen Museen unter www.museen-hanau.de.

Museum Großauheim – Kunst- und Industriegeschichte
Pfortenwingert 4, 63457 Hanau-Großauheim
E-Mail: museen@hanau.de
Tel: 06181 / 573763 bzw. 06181/ 295 1799 (Verwaltung)
www.museen-hanau.de / museen@hanau.de

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.