Stadt Hanau – City-Triathlon am 19. August sorgt für Verkehrsbeeinträchtigungen

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Stadt Hanau – Wegen des City-Triathlons der Turngemeinde Hanau (TGH) am 19. August wird am kommenden Sonntag der Straßenverkehr in Teilen der Hanauer Innenstadt beeinträchtigt.

Das gilt für die Zeit von 6 bis voraussichtlich 14.30 Uhr. Das Schwimmen findet im Heinrich-Fischer-Bad statt, anschließend folgen Radfahren und Laufen.

Die Radstrecke verläuft vom Heinrich-Fischer-Bad über Kinzigstraße, Eugen-Kaiser-Straße, Wilhelm-, Lamboy- und Oderstraße bis zur Einmündung Donaustraße und zurück. Der Rundkurs wird zweimal absolviert.

Die Laufstrecke führt rund um das Heinrich-Fischer-Bad über Geibel- und Rückertstraße , Rückertsteg, Vor der Kinzigbrücke und den Radweg entlang der Kinzig zum Heinrich-Fischer-Bad zurück. Sie befindet sich ausschließlich auf Geh- und Radwegen.

Folgende Straßenabschnitte müssen für die City-Triathlon vollständig gesperrt werden: die Eugen-Kaiser-Straße/Wilhelmstraße ab Einmündung Heinrich-Bott-Straße bis zur Einmündung Nordstraße; die Oderstraße ab Einmündung Lamboystraße bis zur Einmündung Donaustraße; die Anschlussstellen der Landesstraße 3193 zur Lamboystraße (L 3209) aus der Innenstadt und aus Erlensee kommend.

In der Lamboystraße wird die äußere Fahrspur für den Individualverkehr erhalten bleiben. Es wird jedoch nur das Abbiegen nach rechts in die Lamboystraße möglich sein.

In der Kinzig-, Eugen-Kaiser- und Wilhelmstraße dürfen während des Veranstaltungszeitraums keine Fahrzeuge am Straßenrand geparkt werden.

Umleitungsbeschilderungen sind nicht vorgesehen. Im gesamten Streckenbereich sorgen Landespolizei, Stadtpolizei und Ordner für geregelten Verkehrsfluss.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.