Stadt und Kreis Kaiserslautern – Wieder viele Einbrüche , wieder viel zu tun für die Polizei

News-Welt-RLP-24 - Polizei - Aktuell -Stadt und Kreis Kaiserslautern – Mehrere Einbrüche aus der Stadt und dem Landkreis sind am Mittwoch bei der Polizei angezeigt worden.

In Kaiserslautern drangen unbekannte Täter am Mittwochabend zwischen 16 und 18 Uhr in der Bachstraße in eine Wohnung ein. Sie hebelten die Wohnungstür auf und richteten damit Sachschaden an. Gestohlen wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nichts. Nach Angaben des Bewohners merkte er, dass jemand da war, daran, dass der Fernseher ausgeschaltet war und der Hörer der Gegensprechanlage nicht mehr in seiner Wandhalterung hing.

Auch in der Eierstraße wollten sich Unbekannte Zugang zu einer Appartement-Wohnung verschaffen. Sie scheiterten jedoch beim Aufhebeln der Tür und zogen ohne Beute wieder ab. Die Tatzeit hier: zwischen 18.15 und 20.15 Uhr.

Ein Geräteschuppen im St.-Quentin-Ring ist in den vergangenen Tagen ebenfalls zur Zielscheibe von Einbrechern geworden. Am Dienstag fiel dem Besitzer auf, dass aus seinem Schuppen zwei Motorsägen und ein Hochdruckreiniger verschwunden sind. Wie sich die Täter Zutritt zu dem Schuppen verschafften, ist noch unklar. Auch die genaue Tatzeit steht nicht fest.

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren Einbrecher in Enkenbach-Alsenborn aktiv – in zwei verschiedenen Straßen. Einmal verschafften sie sich in der Ritterstraße und einmal in der Herlenbergstraße gewaltsam Zugang zu Häusern; in beiden Fällen durch die Terrassentür. Während die Täter in der Ritterstraße mit leeren Händen wieder abzogen, nahmen sie in der Herlenbergstraße Bargeld mit. Die Tatzeit liegt zwischen 23.30 und 7.15 Uhr.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06 31 / 3 69 – 26 20 jederzeit entgegen.

***
Text: Polizei Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.