Werne, A1 – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang und 90.000 Euro Sachschaden

News-Welt24 - Werne - Aktuell -Werne, A1 (NRW) – Zu einem folgenschweren Unfall kam es an Heiligabend gegen 21:15 Uhr auf der BAB 1, Fahrtrichtung Dortmund, ca. 300m vor der Anschlussstelle Hamm-Bockum.

Auf dem Seitenstreifen war zuvor der PKW eines 31-jährigen aus Drensteinfurt mit technischem Defekt liegengeblieben. Zur Unfallzeit beabsichtigte das angeforderte Abschleppunternehmen das Fahrzeug zu verladen. Zeitgleich näherte sich auf dem rechten Fahrstreifen ein 71-jähriger PKW-Fahrer aus Münster.

Mit Erkennen der Bergungssituation wechselte der PKW-Fahrer den Fahrstreifen nach links. Hier fuhr zu dieser Zeit ein 49-jähriger PKW-Fahrer aus Dülmen und näherte sich mit höherer Geschwindikeit. Trotz Bremsung konnte ein Auffahren auf das Fahrzeug des 71-jährigen nicht mehr verhindert werden.

Beide Fahrzeuge gerieten außer Kontrolle, schleuderten und prallten im weiteren Verlauf in die Bergesituation. Durch den Unfall wurden 4 Personen leicht, 3 schwer und der 31-jährige tödlich verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen wurde die Richtungsfahrbahn Dortmund ab der Anschlussstelle Ascheberg für ca.3,5 Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 90.000,-EUR.

OTS: Polizei Münster

 

Kommentare sind geschlossen.