Nachgereicht: Lahnstein – Festgekommenes Gütermotorschiff

280315guet01a

Festgekommenes Gütermotorschiff – Foto: Polizei

Lahnstein – Ein mit 2035 Tonnen Kohle beladenes Gütermotorschiff lag in der Nacht vom 26.03.2015 zum 27.03.2015 auf der Reede Lahnstein vor Anker.

Gegen 00.00h bemerkte die Besatzung plötzlich, dass ihr Schiff trotz der beiden ausgebrachten und mit ca. 20 Metern Kette versehenen Anker verfallen und mit dem Vorschiff am rechten Ufer festgekommen war.

Versuche, den Havaristen noch in der Nacht mit Hilfe eines Schubverbandes freizuschleppen, scheiterten (die beiden Schlepptaue brachen).

Erst im Laufe des Morgens konnte der Havarist mit Hilfe eines herbeigerufenen Schleppers sowie eines weiteren Gütermotorschiffes freigeschleppt werden.

Nachdem bei dem nun freigeschleppten Gütermotorschiff keine Schäden festgestellt wurden, konnte das Fahrzeug seine Fahrt zu Berg fortstetzen.

Diese Pressemitteilung wurde durch die WSP-Station Koblenz, Tel. (0261) 972 860 erstellt.

***
Herausgebende Stelle: Wasserschutzpolizeiamt Rheinland-Pfalz

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.