Wiesbaden – Feuerwehr unterstützt städtischen Rettungsdienst mit Spezialfahrzeug

Feuerwehr unterstützt bei der Rettung und medizinischen Versorgung eines gestürzten Fahrradfahrers in schwierigem Gelände.

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Am Nachmittag des Sonntags wurden die Kräfte der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, dem Einsatzleitdienst und einem geländegängigen Spezialfahrzeug, einem sogenannten ATV (all terrain vehicle) zur Rettung und medizinischen Versorgung zur Talstation der Nerobergbahn gerufen.

Ein Fahrradfahrer war auf dem sogenannten Philosophenweg, einem schmalen Wanderwaldweg im Bereich der Nerobergbahn gestürzt und hatte sich schwer verletzt. Die Besatzung des zuerst eingetroffen Rettungswagen war bereits fußläufig zu dem Verletzten vorgedrungen und hatte mit der medizinischen Erstversorgung begonnen.

Beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr wurde weiteres medizinisches Gerät, wie Vakuummatratze und Schaufeltrage aus dem Rettungswagen auf das ATV verladen.
Anschließend fuhr ein Trupp von 4 Feuerwehrbeamten, die allesamt auch ausgebildete Rettungssanitäter sind zur Unfallstelle im Wald. Dort wurde der Patient weiter versorgt und fachgerecht in eine sogenannte Schaufeltrage umgelagert. Diese ist Teil der Beladung des ATV und dient insbesondere zur Rettung von Personen aus schwierigem Gelände.

Anschließend konnte der Patient dank des geländegängigen Fahrzeuge aus dem schwierigen Gelände heraus gefahren werden, und an der Talstation in den dort abgestellten Rettungswagen umgelagert werden. Der Patient wurde danach zur weitern Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.