Wiesbaden – Geschwindigkeitsbeschränkung nachts auf der B 455

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – Die B 455 ist im Bereich zwischen Bierstadt und Naurod in den letzten Jahren immer wieder als Unfallschwerpunkt für Wildunfälle aufgetreten.

Trotz verschiedener Maßnahmen wie zusätzliche Beschilderung, Wildreflektoren, häufiger Rückschnitt von Grünbewuchs am Fahrbahnrand sind an wechselnden Streckenabschnitten immer wieder Unfallhäufungsstellen für Wildunfälle festzustellen. Als weitere Maßnahme wurde von Hessen Mobil, dem Polizeipräsidium Westhessen, der Hegegemeinschaft Wiesbaden-Ost und der Straßenverkehrsbehörde ein Konzept zur Geschwindigkeitsreduzierung für die Nachtzeit erarbeitet.

In den Bereichen, wo eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h gilt, wird diese in der Zeit von 19 bis 6 Uhr auf 70 km/h reduziert, um so die Zahl der Wildunfälle zu reduzieren. Die Maßnahme soll zunächst versuchsweise erfolgen, um das Verkehrsgeschehen weiter zu beobachten.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.