Stadt Kassel – Christopher-Street-Day in Kassel mit Regenbogenfahne und Regenbogen-Netzwerk

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Stadt Kassel -Stadt Kassel – In Kassel wird am Samstag, 11. August, der Christopher-Street-Day gefeiert. Aus diesem Anlass wird wie in vorangegangenen Jahren am Rathaus die Regenbogenfahne wehen, die Stadträtin Anne Janz am Freitag, 10. August, um 10 Uhr am Rathaus hissen wird. „Damit wollen wir den Stolz auf die Vielfalt beim Leben und Lieben in Kassel zeigen“, betonte Janz.

Dank des Engagements des CSD-Vereins gibt es auch in diesem Jahr am Samstag, 11. August 2018, wieder eine Demonstration, die um 13 Uhr am Kulturbahnhof startet. Ab 15 Uhr steht ebenfalls auf dem Rainer-Dierichs-Platz ein Straßenfest mit Informationen, Reden und Live-Acts auf dem Programm.

Stadträtin Anne Janz wies darauf hin, dass sich die Zusammenarbeit in Kassel gut weiterentwickelt. Aus dem Runden Tisch gegen Homophobie wurde im Einvernehmen aller Beteiligten das Regenbogen-Netzwerk Kassel. Am Runden Tisch hatten Einzelpersonen und Institutionen zusammen gearbeitet, um für das Problem von Anfeindungen zu sensibilisieren. In der künftigen Arbeit des Regenbogen-Netzwerks soll das Wissen um die Angebote und Initiativen für „queere“ Menschen und Familien in der Stadt noch besser ausgetauscht und nach außen getragen werden.

Das werde auch die Möglichkeiten verbessern, von Mittel von Bund und Land zu erhalten, mit denen Akzeptanz und Vielfalt gefördert wird. Die Koordination erfolgt weiterhin durch das Frauenbüro der Stadt Kassel. Interessierte, die sich am Regenbogen-Netzwerk Kassel beteiligen wollen, können gerne Kontakt aufnehmen mit dessen Leiterin, Dr. Ute Giebhardt, E-Mail: frauenbeauftragte@kassel.de, Telefon: 0561 787-7069.

***
Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.