Wiesbaden – Grüne: Herausragende Persönlichkeit der GRÜNEN und der internationalen Politik: GRÜNE würdigen Joschka Fischer zum 70. Geburtstag

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Grüne - Aktuell -Wiesbaden – Grüne: Landespartei und Landtagsfraktion der GRÜNEN würdigen Joschka Fischer zu seinem 70. Geburtstag am morgigen Donnerstag, 12. April: „Joschka Fischer ist eine herausragende Persönlichkeit nicht nur der hessischen und der deutschen GRÜNEN, sondern auch der europäischen und internationalen Politik insgesamt. Er hat die GRÜNEN in ihrer Entwicklung von der Protestbewegung zur politischen Gestaltungskraft maßgeblich mitgeprägt“, erklären Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Landtag, und die beiden Vor-sitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Angela Dorn und Kai Klose.

„Dass wir heute in einer offenen und freien Gesellschaft leben, ist auch ein Verdienst der Generation, in der Joschka Fischer eine wichtige Rolle gespielt hat: Von der Studentenbewegung in Frankfurt über den Einzug in den Hessischen Landtag und die erste GRÜNE Regierungsbeteiligung auf Landesebene bis in die Bundesregierung – es war ein langer Marsch durch die Institutionen und ein langer Lauf zu sich selbst, wie Joschka Fischer seine Autobiografie überschrieben hat.“

„Joschka Fischer trat in Turnschuhen zur Vereidigung als erste GRÜNER Landesminister an und übernahm im Umweltressort die schwierige Verantwortung unter anderem für das Atomkraftwerk Biblis und die damaligen Hanauer Nuklearbetriebe“, erinnern DIE GRÜNEN. „1987 zog er die Konsequenz daraus, dass der damalige Koalitionspartner SPD immer noch auf der Seite der Atomindustrie stand und trat zurück. In der zweiten rot-grünen Koalition in Hessen übernahm er ab 1991 erneut das Ministeramt. Internationales Ansehen gewann er von 1998 bis 2005 als Bundesaußenminister und Vizekanzler. Unvergessen der Moment, als Joschka Fischer 2003 bei der Münchener Sicherheitskonferenz dem Irak-Kriegs-Kurs von US-Außenminister Donald Rumsfeld widersprach: ‚Excuse me, I am not convinced‘. Er behielt recht: Die Massenvernichtungswaffen, die die US-Regierung als Kriegsgrund vorbrachte, wurden im Irak nie gefunden.“

„Als Rock’n’Roller, Rebellen und klugen europäischen Staatsmann würdigen zahlreiche Medien Joschka Fischer in diesen Tagen – zu Recht. Die GRÜNEN haben es Joschka Fischer nicht immer einfach gemacht, und er hat es der Partei nicht immer leicht gemacht. Fest steht: Joschka Fischer hat die GRÜNEN geprägt. Es ist auch ihm zu verdanken, dass Rock’n’Roll, Rebellentum und staatsbürgerliche Verantwortung keine Widersprüche mehr sind. Und auch die Republik wäre ohne seinen Beitrag eine andere. Wir hessische GRÜNE danken Joschka Fischer dafür von ganzem Herzen. Wir waren und sind stolz, ihn in unseren Reihen zu haben, und wünschen ihm alles Gute.“

——————————

Jochen Ruoff
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.