Wiesbaden – Jugendparlament: Filmabend zum Thema Gleichberechtigung

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Das Jugendparlament Wiesbaden und die Hochschule RheinMain laden alle Interessierten ein, am Mittwoch, 27. März, um 18 Uhr, in der Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring C101, Gebäude C, den Film „MALALA – Ihr Recht auf Bildung“ (2015) zu schauen. Als Auftakt für den „Girls‘ and Boys‘ Day“ bietet das Jugendparlament nach dem Film ein kurzes Gespräch über Gleichberechtigung mit der Frauenbeauftragten der Hochschule RheinMain Silke Paul an.

In dem Film geht es um Malala Yousafzai aus Pakistan. Mit 15 Jahren wurde sie Opfer eines Anschlags durch die Taliban, weil sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen einsetzte. Sie hat das Attentat überlebt und kämpft weiter für die Rechte von Mädchen. Malala hat dafür den Friedensnobelpreis bekommen.

Dieser Film spricht, so das Jugendparlament, sowohl die an, die beim „Girls’ and Boys’ Day“ mitmachen, als auch alle anderen, die sich für Gleichberechtigung interessieren – von Grundschülerinnen und Grundschülern bis zu Studierenden. Eintritt und Snacks sind kostenfrei.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden