Wiesbaden – Landessportbund Hessen e.V. feiert die 18. Olympische Ballnacht

Bewegende Momente im Kurhaus Wiesbaden.

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Sportstars und Live-Musik, atemberaubende Vorführungen und unterhaltsame Mitmachangebote, eine Tombola zugunsten der Sportstiftung Hessen und die Wahl der hessischen „Sportler des Jahres“ – das alles erwartet die Gäste am Samstag, 21. September 2019, im Wiesbadener Kurhaus. Unter dem Motto „Bewegende Momente“ feiert der Landessportbund Hessen (lsb h) dort seine 18. Olympische Ballnacht. Zu den Gästen werden neben zahlreichen hessischen Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern auch der Präsident des Hessischen Landtags, Boris Rhein, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Hessens Minister des Innern und für Sport Peter Beuth und der Hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz zählen.

„Sport ist mitreißend und emotional. Sport verbindet und bewegt – nicht nur den Körper, sondern auch unseren Geist. All das werden die Gäste an diesem besonderen Abend im schönsten Kurhaus Deutschlands erleben“, sagte Landessportbund-Präsident Dr. Rolf Müller am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz. Wer sich für Bewegung in ihrer schönsten Form begeistere, Sport schätze und mit Menschen zusammentreffen wolle, die dieses Gefühl teilen, „sollte sich eine Karte kaufen und Teil der großen Sportfamilie werden“.

Für Saalgäste beginnt die Olympische Ballnacht um 18.30 Uhr, für Flaniergäste ab 21 Uhr, jeweils mit einem Henkell-Sektempfang. Der Friedrich-von-Thiersch-Saal wird für das Flanierpublikum gegen 22.45 Uhr geöffnet. Flanierkarten kosten 45 Euro und sind an der Abendkasse oder im Internet unter www.olympische-ballnacht.de erhältlich. Online sowie telefonisch unter 069/6789-876 können auch noch Karten für die Rang-Galerie (105 Euro inkl. Menü) erworben werden.

Zum ersten Mal Teil der besagten „Sportfamilie“ ist der neue Wiesbadener Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende: „Ich bin absolut gespannt auf die Veranstaltung, auf das vielfältige Programm und insbesondere auf die Wahl der hessischen Sportler des Jahres, die ich als wichtige Wertschätzung für die Athleten und Trainer ansehe.“

Wer auf Ironman-Weltmeister Patrick Lange und die Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer folgt, wird in den kommenden Wochen durch eine Jury aus Sportjournalisten bestimmt, wie Bernd Brückmann, stellvertretender Leiter des Olympiastützpunktes Hessen, erklärte. Aus vielen Gesprächen mit Athleten weiß er, „dass eine solche Auszeichnung insbesondere für junge Sportler etwas ganz Besonderes ist“. In diesem Zusammenhang erinnerte er an den Nachwuchssportler des Jahres 2018, Eduard Trippel: „Er hat den gesamten Abend das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen.“
Ähnlich wird es hoffentlich den Gewinnern des ODDSET Zukunftspreises des hessischen Sports gehen, dem mit insgesamt 50.000 Euro höchstdotierten Sportpreis Hessens. Gestiftet von LOTTO Hessen, werden damit jedes Jahr zukunftsweisende Vereinsprojekte ausgezeichnet.

Ein weiteres Highlight erwartet die Ballnacht-Gäste um Mitternacht. Dann nämlich werden die Gewinner der Tombola gezogen. Hauptpreis ist in diesem Jahr ein Seat Mii Chic. Auf jeden Fall gewinnen werden aber die hessischen Nachwuchs- und Spitzenathleten. Schließlich geht der Erlös der Tombola an die Sportstiftung Hessen. Wie wichtig deren Arbeit ist, unterstrich Rückenschwimmer Jan-Philip Glania, der nach einer Wettkampfpause wieder voll einsteigen und sich für die Olympischen Spiele 2020 qualifizieren will. Gerade erst hat er sein Zahnmedizin-Studium erfolgreich abgeschlossen. Das soll auf der Olympischen Ballnacht ordentlich gefeiert werden. Denn: „Die Atmosphäre ist super und ich finde es toll, dass man dort mit vielen Athleten aus anderen Sportarten ins Gespräch kommt.“

Wie alle anderen freut sich Glania aber auch auf das bewegende Showprogramm: Anissa Elakel zeigt eine Handstand-Akrobatik der Extraklasse, während die Stelzenläufer „Smarties XXL“ in ihren fantasievollen Kostümen für einen wahrlich „überragenden“ Auftritt sorgen wollen. Hoch hinaus geht es auch mit der Luft-Akrobatin Linda Sander. Eleganz, Kraft, Tanz und Live-Musik treffen bei der Show der „Icke Performers“ unter dem Motto „Gymnastics vs. Beatbox“ aufeinander. Spätestens bei den Firedancers mit ihrer LED & Feuer-Show wird dann der Funke überspringen!

Auch musikalisch ist für jeden Geschmack etwas geboten: Im Friedrich-von-Thiersch-Saal wird die Band „Noble Composition“ mit den beiden Sängerinnen Lisa Bund und Josanne Thomas das Tanzparkett zum Mittelpunkt des Abends machen. In den anderen Kurhausräumen unterhalten „Revolution“ mit soul-orientierter, salsa-gewürzter Popmusik und „Kühn & Co.“ mit ihrem breiten Repertoire, das von Swing- und Jazzstandards zum Empfang bis hin zu Partyhits und Rock’n’Roll zum Abfeiern reicht. Für Club-Feeling sorgt ab 22 Uhr „Kanzler-DJ“ Michael Gürth: Er beweist, dass Konserven-Musik perfekt mit der Live-Performance der Posaunistin Ute Mark und des Percussionisten Dirk Kalbitzer harmoniert.

Natürlich warten auf die Gäste auch wieder viele Aktivstände, z.B. ein Flugsimulator. Wer einmal die Atmosphäre der Spielbank Wiesbaden schnuppern möchte, erhält gegen Vorlage der Ballkarte und eines gültigen Personalausweises freien Eintritt, wie Spielbank-Geschäftsführer Andreas Krautwald erläuterte. „Wer vorher ohne Risiko üben möchte, kann das an unserem Aktivstand auf der Ballnacht tun, wo es bei Black Jack und Roulette nichts zu verlieren, aber einen attraktiven Preis zu gewinnen gibt.“

***
Landessportbund Hessen