Worms – Verkehrsunfall auf der B 271mit verletzter Person, Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis

News-Welt-RLP-24 - Worms - Aktuell -Worms – Am Sonntagmittag befuhr ein 14-jähriger Rollerfahrer aus Flörsheim-Dalsheim die B 271 aus Richtung Monsheim kommend in Richtung Bockenheim.

Ein 24-jähriger Eisenberger kam ihm mit seinem PKW Mercedes Benz entgegen. An der Einmündung zur Robert-Bosch-Straße wollte der Rollerfahrer nach links abbiegen und missachtete die Vorfahrt des Entgegenkommenden. Trotz Ausweichmanövers kam es zur Kollision, der Rollerfahrer stürzte, stand jedoch sofort wieder auf und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle.

Der PKW-Fahrer blieb unverletzt, es entstand Sachschaden am PKW in Höhe von ca. 12.000 Euro, am Roller von ca. 200 Euro. Später konnte der Flüchtige durch Zeugenhinweise in Monsheim angetroffen und zur Dienststelle verbracht werden. Er hatte lediglich leichte Verletzungen (Schürfwunden, Prellungen) davongetragen. Ein freiwilliger Test auf Drogen und Alkohol verlief negativ.

Er wurde im Anschluss an seiner Mutter übergeben. Es stellte sich heraus, dass der 14-Jährige den vermutlich nicht versicherten Roller ohne Wissen des Halters benutzt hatte. Weiterhin verfügte der Unfallverursacher nicht über eine gültige Fahrerlaubnis.

***
Text: Polizei Worms

 

Kommentare sind geschlossen.