Ab Mittag sind Gewitter möglich: Wetterbericht für Hessen vom 25.02.2016

Neues-Hessen-Tageblatt - Hessenwetter - Aktuell -Hessen – Der aktuelle Wetterbericht: Heute anfangs und in der kommenden Nacht Frost und gebietsweise Glätte. Tagsüber in Nordhessen einzelne Graupel- und Schneeschauer.

Vorhersage – heute:

Heute Früh ist es vielfach gering, vereinzelt auch stärker bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei. Hauptsächlich in Nordhessen treten ab dem Mittag kurze Schnee- oder Schneeregenschauer auf, wobei vereinzelt auch Blitz und Donner nicht ausgeschlossen sind. Meist bleibt es aber bei wechselnder Bewölkung trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 3 und 6 Grad, im Bergland Werte um 0 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Freitag ist es im Norden stark, nach Süden zu meist gering bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei. Nur in Nordhessen sind anfangs noch Schneeschauer möglich. Bei Tiefsttemperaturen zwischen -2 und -7 Grad muss im Norden mit Glätte durch Überfrieren, sonst örtlich durch Reif gerechnet werden.

Wetterlage:

An der Südflanke eines umfangreichen Tiefdruckgebietes über Nordskandinavien fließt mit einer nordwestlichen Strömung kalte Meeresluft polaren Ursprungs nach Hessen. Sie sorgt im Norden für einen leicht wechselhaften Wettercharakter, während sie im Süden unter Hochdruckeinfluss gelangt.

SCHNEE/GLÄTTE:

Heute tritt anfangs gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif auf.
Ab den Mittagsstunden kommt es vor allem in Nordhessen zu Schnee- oder Graupelschauern, dabei besteht kurzzeitig Glättegefahr. Auch ein kurzes Gewitter ist nicht ausgeschlossen. In der Nacht lässt die Schauertätigkeit nach, dann ist in Nordhessen mit Glätte durch überfrierende Nässe, sonst örtlich durch Reif, zu rechnen.

FROST:

Heute Früh muss verbreitet mit leichtem Frost zwischen -1 und -5 Grad, über Schnee bis -7 Grad gerechnet werden. In der Nacht zum Freitag tritt erneut leichter Frost zwischen -2 und -7 Grad auf.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag ist es im Bergland zunächst stark, sonst wechselnd bewölkt. Vereinzelt kann es in Nordhessen zu kurzen Schneeregen- oder Schneeschauern kommen, meist bleibt es aber trocken. Dabei zeigt sich auch öfter die Sonne. Die Temperatur erreicht 3 Grad in Nordhessen und bis zu 6 Grad an der Bergstraße, im Bergland um 0 Grad. Der Wind weht schwach aus östlicher Richtung.

In der Nacht zum Samstag ist es teils wolkig, teils auch gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf -3 bis -5 Grad, im Bergland bis auf -7 Grad zurück. Es bildet sich Reifglätte.

© DWD