Anklam – Sachbeschädigung an einem Wohnhaus in der Ortschaft Kruckow in welchem Flüchtlinge untergebracht sind

Landesnews - News aus Mecklenburg-Vorpommern -Anklam (MV) – Am 07.11.2015 gegen 08:45 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass es an einem Wohnhaus in der Ortschaft 17129 Kruckow zu einer Sachbeschädigung kam.

Die Eigentümerin des Wohnhauses wurde durch ihren Hausverwalter darüber informiert, dass durch unbekannte Täter ein Giebelfenster des Wohnhauses mit Flaschen eingeworfen wurde. In dem Gebäude wohnen zu Zeit 14 syrische Flüchtlinge. Darunter befinden sich auch 8 Kinder.

Personen wurden durch die Flaschenwürfe keine verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250,-EUR. Die Tat selber ereignete sich bereits am 06.11.2015 in der Zeit zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr. Die Polizei bitte die Bevölkerung um ihre Mithilfe.

Wer hat zur angegebenen Zeit etwas verdächtiges Gesehen oder Gehört. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Anklam unter der Telefonnummer (03971)251-1424, jede andere Polizeidienststelle oder unter der Internetadresse www.polizei.mvnet.de entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg