Berlin -Charlottenburg-Wilmersdorf:Polizeifahrzeug bei einer Einsatzfahrt an Verkehrsunfall beteiligt

News-Welt-RLP-24 - Aktuelles aus Berlin -Berlin –Charlottenburg-Wilmersdorf: In Halensee wurden heute Vormittag bei einem Verkehrsunfall vier Menschen leicht verletzt. Zwei Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Nach Zeugenaussagen fuhr der 59-jährige Fahrer eines Einsatzfahrzeuges der Polizei Berlin gegen 10.50 Uhr in die Kreuzung Westfälische Straße Ecke Paulsborner Straße in Richtung Nestorstraße bei „Rot“ ein.

Im Polizeifahrzeug saß zu diesem Zeitpunkt ein 14-jähriger Schülerpraktikant. Währenddessen näherte sich der Kreuzung von links ein 46-Jähriger mit seinem „VW Sprinter“ auf der Paulsborner Straße bei „Grün“. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der „Sprinter“ geriet nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und streifte eine 59-jährige Fußgängerin am Bein, die noch versucht hatte, zur Seite zu springen.

Der Transporter kam erst an einem Baum zum Stehen. Die drei Fahrzeuginsassen und die Passantin wurden leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung entlassen. Die Unfallstelle war bis 13 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Betroffen war hierbei die Bus-Linie 110. Die Ermittlungen zu dem genauen Unfallgeschehen übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2.

***
Text: Der Polizeipräsident in Berlin
Polizeipressestelle
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.