Elbingen / Westerwald – Gasverpuffung auf Campingplatz – 2 Schwerverletzte

RLP-24 - Elbingen - Aktuell -Elbingen (RLP) – Am Dienstag, dem 09.12.2014, kam es auf einem Campingplatz bei Elbingen (Verbandsgemeinde Wallmerod) zu einer Gasverpuffung, bei der zwei Personen schwer verletzt wurden.

Nach ersten Ermittlungen sollen zwei Männer in einem hölzernen Wochenendhäuschen (Maße: ca. 3 x 5 m ) mit Arbeiten beschäftigt gewesen sein, als sie Gasgeruch wahrnahmen. Man habe die Gasflaschen zugedreht und gelüftet, als es aus bislang unbekannter Ursache zu einer Gasverpuffung / Gasexplosion kam.

Der Druck der Explosion war so stark, dass sämtliche Seitenwände nach außen fielen und das Dach einstürzte. Durch eine höhere Hecke wurde der Explosionsdruck abgefangen, so dass keine weiteren Schäden an den benachbarten Wohnwagen und Gebäuden zu verzeichnen war.

Die beiden im Häuschen befindlichen Männer wurden schwer verletzt und mittels Rettungshubschrauber in Spezialkliniken für Brandverletzungen geflogen. Bei ihnen handelt es sich um zwei je 31 Jahre alte Männer aus den Verbandsgemeinden Wallmerod und Wirges.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinden Wallmerod und Westerburg waren mit ca. 40 Einsatzkräften vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Schadensursache aufgenommen.

***

Herausgebende Stelle: Polizeidirektion Montabaur
Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de