Eltville am Rhein – „Transit bewegt“: Historischer Panoramabus stimmt am Eltviller Rheinufer auf Literarische Rheinreise ein

Transit-Bus_KulturRegion
Historischer Panoramabus stimmt am Eltviller Rheinufer auf Literarische Rheinreise ein – Foto: Freigegeben

Eltville am Rhein – Die Veranstaltungsreihe „Transit bewegt Rhein-Main“ der beiden regionalen Kulturgesellschaften KulturRegion FrankfurtRheinMain und Kulturfonds Frankfurt RheinMain greift bewegende Schicksale, unterschiedlichste Beweggründe und Wege des „Transits“ auf – und setzt sich dabei selbst in Bewegung.

An 32 Orten widmen sich 65 Veranstaltungen den kulturhistorischen, künstlerischen und aktuellen Aspekten des Transits. Ein umgestalteter Oldtimerbus begleitet das Projekt durch die Region. Er hält an den verschiedenen Stationen und lädt zu einer akustischen Reise in den Transit ein. So auch am Sonntag, 21. August, von 13 bis 16 Uhr am Eltviller Rheinufer am Platz von Montrichard.

Bevor die Gäste der literarischen „Transit“-Schiffstour, die um 16 Uhr am städtischen Anleger startet, auf ihrer rund dreistündigen Schiffstour durch die wunderschöne Rheinlandschaft Texte von bekannten Rheinreisenden und Rheinromantikern, wie z. B. Lord Byron, Goethe, Clemens Brentano sowie Bettina und Achim von Arnim hören, können sie sich auf das Thema „Transit“ einstimmen. Denn zentrales und verbindendes Element der Veranstaltungsreihe ist der Transit-Bus, der seit Ende März 2016 quer durch die Region fährt. Er verbindet die teilnehmenden Orte in „Transit bewegt Rhein-Main“.

Der kleine Oldtimer-Bus wurde von der Künstlergruppe „Mobile Albania“ umgestaltet. Er hält jeweils drei Stunden an den Veranstaltungsorten, wo er alle zehn Minuten je acht „Fahrgäste“ mit auf eine akustische Reise in den Transit nimmt. Der Hörspielbus wird gleichzeitig das Archiv der Besucher, die sich in ihm aufhalten und sich hier begegnen. Was ist möglich im Transitraum? Pendler, Geschäftsreisende, Migranten, Touristen, Flüchtlinge, alle sind unterwegs. Doch was passiert, wenn wir in diesen Bewegungen kurz innehalten? Wie sieht eine Begegnung im Zwischenraum aus?

Infokasten: „Transit bewegt“: Historischer Panorama-Bus am Sonntag, 21. August, 13 bis 16 Uhr am Eltviller Rheinufer / Platz von Montrichard. Alle 10 Minuten gibt es ein kostenloses Hörspiel zum Thema „Transit“. Die Literarische Schiffstour auf der „Robert Stolz“ mit Texten Rheinreisender, gelesen und kommentiert von Literaturwissenschaftler und Leiter des Rheingau Literatur Festivals, Professor Heiner Boehncke, erfolgt von 16 bis 19 Uhr. Martin Mauermann, ehemaliger Leiter des Wasser- und Schifffahrtamtes in Bingen, steuert dazu vieles Wissenswertes über den Rhein bei.

Start um 16 Uhr vom städtischen Anleger in Eltville. Kosten: 22 Euro zzgl. 3 Euro Vorverkaufsgebühren (inkl. ein Glas Goethe-Wein). Karten gibt es in der Tourist-Information in der Kurfürstlichen Burg Eltville, Telefon 06123 90 98-0, touristik@eltville.de sowie online auf www.eltville.de

***
Text: Stadt Eltville