Frische Briese und schauerartiger Regen: Wettervorhersage für Hessen vom 05.01.2018

Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Die Wettervorhersage vom Freitag 05.01.2018: Wechselnd bis stark bewölkt. Zeitweise schauerartiger Regen. Anfangs zum Teil noch windig. Tagsüber weiter nachlassend. Mild.

Vorhersage – heute:

Heute früh und am Vormittag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Gebietsweise kommt es zu leichten Schauern. Der zunächst noch mäßige bis frische, teils auch böige Südwest- bis Westwind wird allmählich schwächer. Auch nachmittags bleibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung mit gelegentlichen meist leichten Schauern. Die Temperatur erreicht 8 bis 12, in den Hochlagen um 6 Grad. Der Wind weht dann nur noch schwach bis mäßig aus Südwest.

In der Nacht zum Samstag ist es wechselnd bewölkt. Bevorzugt in der ersten Nachthälfte fällt hin und wieder etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf 5 bis 2, in Hochlagen auf 1 Grad. Gebietsweise kann sich Nebel bilden.

Wetterlage:

Rückseitig des Frontensystems eines Tiefs über der Nordsee fließt mit einer westlichen Strömung weiterhin milde Meeresluft nach Hessen.

WIND/STURM:
Heute früh treten noch gebietsweise WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Südwest auf. In höheren Lagen sind noch STÜRMISCHE BÖEN um 70 km/h (Bft 8) gering wahrscheinlich.
Am Vormittag lässt der Wind von Südwesten weiter nach, so dass allenfalls noch vereinzelte WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) auftreten können.

Am Nachmittag und Abend ist es dann voraussichtlich warnfrei.

NEBEL:
In der Nacht zum Samstag kann es örtlich zu Sichtbehinderungen durch Nebel kommen.

Sonst ist nicht mit warnwürdigen Wetterereignissen zu rechen.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag ist es stark bewölkt oder bedeckt und zeitweise regnet es leicht. Die Temperatur erreicht 6 bis 9, in den Hochlagen um 5 Grad. Der Wind weht schwach, dreht im Tagesverlauf auf Nordost und frischt etwas auf.

In der Nacht zu Sonntag bleibt es stark bewölkt und vor allem in der Nordhälfte fällt leichter Regen, im höheren Bergland teils auch etwas Schnee. Die Temperatur geht auf 5 bis 2, in Hochlagen auf um 0 Grad zurück. Im höheren Bergland muss örtlich mit Glätte durch leichten Schneefall gerechnet werden.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.