Fürth (Mittelfranken) – 28-jähriger Mann tödlich verletzt – Drei Tatverdächtige festgenommen

News-Welt24 - Bayern - Aktuell -Fürth (BY) – In der Nacht zum Sonntag (01.02.2015) wurde ein 28-jährigen Mann im Bereich der U-Bahnstation Jakobinenstraße tödlich verletzt. Drei Tatverdächtige im Alter von 16, 17 und 18 Jahren konnten bereits festgenommen werden und werden derzeit von der Kripo Fürth befragt.

Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen kam es offenbar im Vorfeld des Tötungsdelikts zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die kurz vor 01:00 Uhr eskalierte. Dem 28-Jährigen wurden dabei lebensgefährliche Verletzungen zugefügt, denen er noch vor Ort erlegen ist.

Während dessen führte die sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung zur vorläufigen Festnahme der drei Männer im U-Bahnverteiler der Haltestelle Jakobinenstraße. Sie stehen im dringenden Verdacht an der Tötung des 28-Jährigen beteiligt gewesen zu sein und werden momentan (Stand: 04:45 Uhr) von den Beamten des zuständigen Fachkommissariates für Tötungsdelikte befragt.

Die Tatörtlichkeit zwischen dem U-Bahnverteiler und dem Auffindeort des Getöteten in der Bahnunterführung der Jakobinenstraße wurde unterdessen weiträumig von Kräften der Polizeiinspektion Fürth abgesperrt. Dieses wird bis zum Abschluss der Spurensicherung durch die Kripo Fürth möglicherweise bis in den Tag hinein andauern und den Verkehrsbetrieb beeinträchtigen.

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

 

Kommentare sind geschlossen.