Grimmen – Mehrere Verkehrsunfälle auf der BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin zwischen dem PP Trebeltal und AS Grimmen West

Deutschland-24.com - Grimmen - Aktuell -Grimmen (MV) – Am 02.04.15 gegen 15:10 Uhr kam es auf der BAB 20 zwischen dem PP Trebeltal und der Anschlussstelle Grimmen West zu einem Verkehrsunfall.

Ein 47-jähriger LKW-Fahrer befuhr mit einem Gefahrguttransporter die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Zwischen der Abfahrt Parkplatz Trebeltal und der Anschlussstelle Grimmen West kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Bankette. Dort blieb er stehen und konnte seine Weiterfahrt nicht fortsetzen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn nach Stettin halbseitig gesperrt werden. Dazu wurde durch die Autobahnmeisterei die Geschwindigkeit für diesen Bereich heruntergesetzt und die Fahrspuren wurden auf eine Fahrspur verengt.

Gegen 15:45 Uhr fuhren sieben Fahrzeuge auf diese Unfallstelle zu. Dabei handelte es sich um sechs Personenkraftwagen und einen Lastkraftwagen. Die beiden vorderen Personenkraftwagen verringerten ihre Geschwindigkeit, als sie auf die Unfallstelle zukamen. Dies beachteten einige der nachfolgenden PKW-Fahrer nicht und fuhren auf vorrausfahrende Fahrzeuge auf.

Dabei wurden diese gegen andere Fahrzeuge geschleudert. Insgesamt waren diese sieben Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 64.000,-EUR. Bei dem Unfall wurden insgesamt acht Personen verletzt. Diese wurden in die umliegenden Krankenhäuser zu Behandlung gebracht.

Dort wurden sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die BAB 20 musste für 2,5 Stunden voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Kommentare sind geschlossen.