Güstrow – Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung

Deutschland-24.com - Mecklenburg-Vorpommern - Aktuell -Güstrow (MV) – Drei unbekannte Täter bedrängten am Freitag gegen 20:30 Uhr eine 16-jährige Jugendliche und deren 23-jährige Freundin im Güstrower Bahnhofsgebäude.

Die tatverdächtigen Männer boten den beiden jungen Frauen Alkohol an und näherten sich ihnen weiter trotz deutlicher Zurückweisungen. Die Täter umarmten ihre Opfer, berührten die jungen Frauen unsittlich über der Bekleidung und versuchten sie zu Küssen.

Die geschädigten Frauen konnten schließlich in einem günstigen Moment fliehen und die Polizei verständigen. Die sofort eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Güstrow konnten sie jedoch leider nicht mehr feststellen.

Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen sexueller Nötigung aufgenommen. Nach Angaben der beiden Frauen sind die unbekannten Täter augenscheinlich nichtdeutscher Nationalität.

Die Beamten des Rostocker Kriminaldauerdienstes konnten am Tatort mehrere Spuren sichern, deren Auswertung gegenwärtig weiterhin andauert.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.