Güstrow – Täter sticht mit einem Messer von hinten auf sein Opfer ein

Deutschland-24.com - Mecklenburg-Vorpommern - Aktuell -Güstrow (MV) – In der Nacht von Freitag zu Samstag kam es in Güstrow gegen Mitternacht zu einem Überfall auf einen 23-jährigen Mann.

Ein ebenfalls 23-jähriger Täter und sein gegenwärtig noch unbekannter Komplize sprachen ihr Opfer in der Rostocker Straße an. Während der unbekannte Tatverdächtige den Geschädigten mit Schlägen attackierte, stach der namentlich bekannte Tatverdächtige von hinten mit einem Messer auf den geschädigten Mann ein.

Anschließend flüchteten beide Täter in unbekannte Richtung. Der geschädigte Güstrower erlitt eine nicht unerhebliche Stichverletzung im Rücken sowie eine Nasenbeinfraktur und mehrere Hämatome. Er musste im Güstrower Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen gefährlicher Köperverletzung aufgenommen. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock konnte einige Spuren sichern. Die polizeilichen Maßnahmen dauern gegenwärtig weiterhin an.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.