Hannover – Tag des Wassers: Stadt informiert am Montag auf dem Kröpcke

News-Welt-RLP-24 - Aktuelles aus Hannover -Hannover (NI) – Ohne Wasser gibt es auf der Erde kein Leben. Nicht einmal Bakterien, geschweige denn Pflanzen, Tiere oder Menschen könnten überleben. Anlässlich des Weltwassertags (22. März) beleuchten die Stadtentwässerung Hannover und der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün am Montag (23. März) von 11 bis 17 Uhr an einem Informationsstand auf dem Kröpcke (Innenstadt) verschiedene Aspekte dieses unverzichtbaren Guts und den Umgang mit ihm.

Die MitarbeiterInnen der Stadtentwässerung Hannover beantworten Fragen wie etwa: Wie funktioniert die hannoversche Kanalisation? Was darf ins Klo und was nicht? Wie kann eine Rohrverstopfung verhindert werden? Wasser sparen oder viel spülen? Wo bleibe ich mit Regenwasser auf dem Grundstück? Wann kann ich das Klärwerk Herrenhausen besichtigen?

Das Comedy-Hausmeisterpaar Bertha und Heinrich Bloch wird in der Zeit von 12 bis 16 Uhr über den richtigen Umgang mit Wasser aufklären. Eine gläserne Toilette offenbart, was alles als Müll übers Klo entsorgt wird und im Klärwerk Herrenhausen landet.

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün informiert zum Thema virtuelles Wasser, zur Gewässergüte in Hannover und zu den schönsten Wasserwanderwegen. Mit dem Quizrad wird das Wasserwissen getestet und mit kleinen Preisen belohnt.

Weitere Informationen zum Thema Wasser und Abwasser stehen im Internet unter www.Stadtentwässerung-Hannover.de, unter www.hannover.de (Suchworte „Wasser“ und „Umweltbildung“) sowie unter www.nachhaltigebildung-hannover.de bereit.

***

(c) Presseserver Hannover 2000

 

Kommentare sind geschlossen.