Heppenheim – Umwelt: Stadtwerke rufen zum Wassersparen auf

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Heppenheim -Heppenheim – Umwelt: Die Stadtwerke Heppenheim rufen alle Einwohner zum Wassersparen auf. Durch die anhaltend hohen Temperaturen und die Trockenheit ist der Wasserverbrauch massiv angestiegen. Insbesondere das Befüllen von privaten Schwimmbecken und das Beregnen von Gärten tragen zu dem hohen Verbrauch bei.

Momentan ist es nicht möglich, den Hochbehälter auf der Starkenburg ausreichend zu befüllen. Dieser versorgt den größten Teil Heppenheims mit Trinkwasser. Wird weiterhin so viel Wasser entnommen wie in den vergangenen Tagen, kann dies in Kürze zu einem massiven Engpass führen.

Die Zuleitung zum Hochbehälter kann aufgrund ihres Durchmessers nur eine begrenzte Menge Wasser fördern. Da der Verbrauch höher ist als die Menge, die nachgefüllt werden kann, sinkt der Wasserpegel im Hochbehälter kontinuierlich. Um dieses Nadelöhr zu entschärfen, wird zurzeit die Wasserleitung im Bereich des Starkenburgweges erneuert.

Daher rufen die Stadtwerke sehr eindringlich zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser in der Kernstadt und den Stadtteilen auf.

Stadt Heppenheim