Heppenheim – Wasser marsch auf den Friedhöfen

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Heppenheim -Heppenheim – Seit Mittwoch (20.) sind auf den Heppenheimer Friedhöfen die Wasserstellen wieder aufgedreht. Die Wasserentnahme auf den Ortsteil-Friedhöfen ist ab Mittwoch, 27.03.2019 wieder möglich.

Mit der neuen Saison kommt es auf den Friedhöfen der Stadt und der Kirche zu einer Neuerung, die in den Ortsteilen seit Jahren gängige Praxis ist.

Die Friedhofsverwaltungen stellen Gießkannen zur Verfügung, die die Besucher bei der Grabpflege nutzen können. Die insgesamt 22 Gießkannenständer mit jeweils sechs bis acht Kannen sind über die beiden Friedhöfe verteilt. Dieser Service ermöglicht es Besuchern, die eigene Gießkanne zu Hause zu lassen. Wer dennoch eine Kanne mitbringt, muss sie wieder mitnehmen. Denn das Deponieren hinter dem Grabstein oder ein Befestigen mit Schlössern an den Gießkannenständern ist laut Friedhofsatzung nicht gestattet. Solche Kannen werden umgehend entfernt.

Diese Neuerung bringt nicht nur eine Erleichterung bei der Grabpflege, sie sorgt gleichzeitig für ein gepflegtes Erscheinungsbild unserer Friedhöfe.

***

FB1 / Allgemeine Verwaltung
Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle der Stadt Heppenheim