Hessen – Abstände Stromtrassen – Timon Gremmels (SPD): Schwarz-grüne Landesregierung muss bei Abstandsregelung im Landtagsausschuss Farbe bekennen

Hessen / Wiesbaden – Der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Timon Gremmels hat die schwarz-grüne Landesregierung aufgefordert, bei der morgigen Abstimmung im Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Verkehr endlich Farbe zu bekennen und der hessischen Bevölkerung den gleichen Schutz zukommen zu lassen, wie er den Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen gewährt wird.

„Die hessische Landesregierung scheint die Sorgen der Bevölkerung bei der Planung der Stromtrasse immer noch nicht ernst zu nehmen und ihre Aufgaben nicht zu erledigen. Deshalb fordern wir weiterhin Mindestabstände von Stromtrassen zu Wohnhäusern und Wohngebieten, die im Landesentwicklungsplan festgelegt werden sollen.

Hierbei soll sich die Landesregierung an den niedersächsischen Regelungen orientieren. Bei entsprechender Siedlungsannäherung müssen in Niedersachen Erdkabel verlegt werden. Diese Regelung muss auch für Hessen möglich sein“, sagte Gremmels am Mittwoch in Wiesbaden.

Der SPD-Antrag wird in der morgigen Sitzung des Landtagsausschusses für Wirtschaft, Energie und Verkehr abschließend beraten. Die Sitzung beginnt um 14 Uhr mit diesem Tagesordnungspunkt.

___________________________________________

Text: Gerfried Zluga-Buck
Stellv. Pressesprecher
Parlamentarischer Referent Petitionen
SPD-Fraktion im Hessischen Landtag
Schlossplatz 1 – 3, 65183 Wiesbaden